CLAROS              0848 55 66 99
Deutsch

Nitrifikation. Optimal gesteuert.

Das serienmäßige RTC-N-Modul von Hach regelt den Nitrifikationsprozess in Echtzeit und erleichtert Ihnen so die Einhaltung der Ammonium-Grenzwerte bei gleichzeitiger Einsparung der Kosten für übermäßige und/oder unnötige Belüftung.
  • Einhaltung der Grenzwerte
  • Ein serienmäßiges System
  • Ersparnis bei den Aufbereitungskosten
  • Wenn wir Service sagen, meinen wir es auch!



Sichere Einhaltung der Ablaufwerte
Die Anpassung der Belüftung auf Grundlage von Echtzeitdaten sorgt für stabile und gleichbleibende Prozesse. Das RTC-N-Modul überwacht kontinuierlich die Ammoniumkonzentration in Ihrer Anlage und reagiert in Echtzeit auf Belastungsänderungen. Das stellt die Einhaltung der behördlich vorgeschriebenen Ablaufwerte sicher. Die Steuerung Ihrer Prozesse war noch nie so einfach.

Ein serienmäßiges System
RTC ist ein „Plug-and-Play“-System, das nach einer einfachen Einrichtung sofort einsatzbereit ist. Für einen reibungslosen Start werden Sie bei der  Installation des Systems und der Parametrisierung  von unserem Service unterstützt.

Ersparnis bei den Aufbereitungskosten
Das RTC-N-Modul ist mit Algorithmen zur Regelung der Belüfter auf die gewünschte Sauerstoffkonzentration hin ausgestattet. Mit dieser bedarfsgesteuerte Belüfterregelung spart Sie Energiekosten.

Wenn wir Service sagen, meinen wir es auch!
Das komplette Servicepaket von Hach beinhaltet Routinewartungen vor Ort sowie Reparaturen im Rahmen der Garantie.  Optional überwacht ein Team von Fachkräften Ihr System aus der Ferne und schickt Ihnen Berichte, aus denen Sie ersehen können, dass Ihr System ordnungsgemäß arbeitet. Es fühlt sich an, als hätten Sie einen Techniker von Hach vor Ort


AMTAX sc:   Hochpräzises Prozess-Messgerät für die kontinuierliche Bestimmung der Ammonium-Konzentration im Wasser, Abwasser oder Belebtschlamm. Inkl. Filtersonde mit 5 m Schlauch. 230V AC/50 Hz Stromversorgung.
  • Automatische Reinigung und Kalibrierung
  • Umfangreiche Selbstdiagnose
  • Wand-, Geländer- oder Standsäulenmontage
  • Mit integrierter Filtersonde
  • Viele weitere Versionen auf Anfrage
Die Probenaufbereitung erfolgt über eine integrierte, selbstreinigende Membran-Filtersonde mit 5 m beheizter Leitung. Die Filtersonde ist für den Betrieb mit 230 V ausgelegt. Auswertung und Bedienung erfolgen über einen SC 1000 Controller. Der Analyser befindet sich in einem isolierten wettergeschützen Gehäuse zur Aufstellung im Freien. Das Ammonium in der Probe wird zuerst in gasförmiges Ammoniak umgewandelt. Nur das Ammoniak-Gas gelangt durch die Gas-permeable Membran der Elektrode und wird dort gemessen. Dieses Verfahren garantiert einen weiten Messbereich und ist im Gegensatz zu einer Ionen-Selektiven-Elektrode (ISE) deutlich weniger querempfindlich.

Zurück zum Anfang.

 
SC 1000: Dezentrale Messung mehrerer Parameter: Sondenmodul für den Anschluss von bis zu 4 SC-Sensoren, mit analoger Ausgangskarte mit 4 x 0/4-20 mA OUTPUT, Relaiskarte mit 4 Wechslern (NC) und EU-Netzkabel für 100-240 V AC Netzanschluss.
  • Flexibel: individuell konfigurierbar
  • Zukunftssicher: jederzeit erweiterbar
  • Intuitiv zu bedienen: Display mit Touchscreen
  • Viele weitere Versionen auf Anfrage

Ein Controllersystem zum Anschluss und Betrieb von SC-Sensoren besteht aus einem einzelnen SC 1000 Displaymodul und einem oder mehreren SC 1000 Sondenmodulen. Das System wird nach kundenspezifischen Vorgaben modular konfiguriert und lässt sich jederzeit um weitere Mess-Stellen, Sensoren, Ein- und Ausgänge sowie Bus-Schnittstellen erweitern.
Das Sondenmodul dient zum Anschluss von SC-Sensoren an einer Mess-Stelle. Mehrere Sondenmodule können zu einem SC 1000 Netzwerk zusammengeschlossen werden.

Zurück zum Anfang.

 
RTC-N : Der Echtzeitregler optimiert die Stickstoff-Elimination auf biologischen Kläranlagen, die intermittierend betrieben werden.
  • Belastungsabhängige Belüftung
  • Stabile Stickstoff-Ablaufwerte
  • Reduzierter Energieverbrauch
  • Einfacher Einbau

Basierend auf der jeweils aktuellen Ammonium- und Nitratbelastung berechnet das Modul automatisch, wann, wie lange und in welcher Intensität belüftet werden soll, um die geforderten Ablaufwerte zuverlässig einzuhalten. Durch die belastungsabhängige Einstellung der Nitrifikations- und Denitrifikationszeiten kann zudem die Laufzeit der Gebläse reduziert werden. Dadurch sinken die Energiekosten.

Zurück zum Anfang.


LDO sc: Die neue LDO-Generation - einfacher, genauer und wirtschaftlicher als je zuvor
  • Eintauch- oder Durchfluss-Sonde mit optischem Lumineszenz-Messverfahren für die Bestimmung von gelöstem Sauerstoff. Kalibrier- und driftfrei.
  • Absolute Verlässlichkeit: darauf 36 Monate Garantie
  • Optimierter Temperatursensor und neue werksseitige 3D-Kalibration machen die O2-Messung genauer denn je
  • Kein Elektrolyt- oder Membranwechsel nötig
  • Remote-Funktionen für einfache und bequeme Datenübermittlung via Internet und SMS

Kein Elektrolyt- oder Membranwechsel durch das optische Messverfahren: Auch die neue LDO Sonde punktet mit geringem Wartungsaufwand. Die Lumineszenz-Methode macht die Messung unempfindlich für Störeinflüsse aller Art. Die jahrelange Praxis hat gezeigt, dass diese Methode die Nachteile traditioneller elektrochemischer O2 -Messmethoden komplett überwindet.

Zurück zum Anfang.


SOLITAX: Für niedrige Trübung und hohe Feststoffgehalte. Hochpräzisions Prozess-Sonde zur Bestimmung von Trübung und Feststoffen. Farbunabhängige Methode mit Zweistrahl-Infrarot/Streulicht-Photometer.
  • Farbunabhängige Messungen von Feststoffen
  • Keine Kallibrierung
  • Exzellente Übereinstimmung mit Laboranalysen
  • Geprüftes Reinigungssystem
  • Verbessert Gesamteffizienz der Anlage

90° Trübungsmessung entsprechend DIN EN ISO 7027. Rückstrahlphotorezeptoren messen Feststoffe exakt entsprechend DIN 37414. Zeitaufwendige Mehrpunkt-Kalibrierungen mit Verdünnungsreihen werden durch einen einzelnen Korrekturfaktor ersetzt.

Die Messdaten werden durch einen Controller angezeigt und bearbeitet. Kurz gesagt: Langlebige und ökonomisch effiziente Vorteile.

Zurück zum Anfang.

Das RTC-N-Modul regelt bei Ammoniumspitzen im Zulauf in Echtzeit die Belüftung, und stellt damit die angestrebten Stickstoffkonzentrationen sicher. Die Ablaufwerte stabilieren sich unmittelbar nach Inbetriebnahme des Moduls und in weniger als 24h nach Montage ist das gesamte System betriebsbereit.


Das RTC-N-Modul zur Belüftungssteuerung ist konzipiert für die Belüftersteuerung in Echtzeit auf Basis der Ammoniumbelastung. Dadurch lässt sich nachweislich der Energieverbrauch für die Belüftung um 10 bis 30 % senken, je nach Verfahren und Anlage. Es handelt sich um eine Aufbereitungsanlage, bei der ein Belüftungsbecken über das RTC-N-Modul und ein weiteres Belüftungsbecken über den bestehenden Sollwert von gelöstem Sauerstoff bei 3,0 mg/l gesteuert wird. Bei dem RTC-N-Belüftungsbecken ist die Konzentration von gelöstem Sauerstoff bedeutend geringer, was zu einer Ersparnis von 20 % führt!


 

Die Spektralphotometer DR 3900 VIS und DR 6000 UV-VIS wurden entwickelt, um eine hervorragende Analysegenauigkeit bei einfacher Handhabung der Tests zu erreichen.

Ihre Vorteile:
  • Hohe Effizienz im Labor – mehr als 220 direkt verfügbare, vorprogrammierte Analysemethoden
  • Sehr genaue, zuverlässige und nachvollziehbare Messungen
  • Einfacher und transparenter Arbeitsprozess

Jetzt weitere Informationen anfordern! 
   
Stellen Sie sicher, dass Ihre Anlage effizient arbeitet und die Wasserqualität das ganze Jahr ohne außerplanmäßige Ausfallzeiten überwacht wird.
Für Messgeräte ist die Wartung genauso wichtig wie die Inspektion für ein Auto:  sie spart  auf Dauer nicht nur Geld, sondern garantiert einen störungsfreien Einsatz und zuverlässige Messergebnisse.

Wir bieten flexible Wartungsverträge, die auf Ihre Bedürfnisse angepasst sind, sowie die Möglichkeit, die Gewährleistung auf bis zu 5 Jahre zu verlängern.

Jetzt weitere Informationen anfordern!